Übersicht

Meditation

zu erlernen ist ein großes Geschenk, denn durch Meditation können Sie sich aufmachen zur Entdeckung Ihrer wahren Natur.
Meditation kann Ihnen einen Raum bieten, in dem es weder Annehmen noch Ablehnen gibt, weder Hoffnung noch Furcht, ein Zustand, in dem sich langsam alle Emotionen und Konzepte, die uns schon so lange gefangen gehalten haben, auflösen, in den Raum natürlicher Einfachheit.
In der Stille und Ruhe der Meditation erhalten wir Einblick in unsere tiefe, innere Natur.
Sie entscheiden, ob Ihre Meditation ein Mittel zur zeitweiligen Entspannung ist, oder ob sie kraftvoll ist.
Meditation bedeutet also den Geist heimzubringen und dies wird zunächst durch die Übung der Achtsamkeit erreicht.

Das Gute am Anfang
ist die Motivation, sie entspringt aus dem Bewusstsein, dass wir alle fühlende Wesen sind.
Aus dem tiefsten, unerforschten Grund unserer Psyche kann jeder Mensch Urkraft schöpfen.

Dies zu erkennen bedeutet, frei von Unwissenheiten zu sein und das Leiden ein für allemal zu beenden.

Lassen Sie sich von dieser Tatsache anrühren und inspirieren.

Das Gute in der Mitte
ist die Geisteshaltung, mit der wir ins Herz unserer Meditation eintreten, inspiriert von der Natur des Geistes. Es ist die Haltung des Nichtgreifens und löst unsere Negativität, Aggressivität und die anderen stürmischen Gefühle auf. Begegnen Sie ihren Gedanken und allem was entsteht mit Akzeptanz und Großzügigkeit.

Das Gute am Ende
ist die Art und Weise wie wir unsere Meditation beenden.
Die Motivation, die Haltung des Nichtgreifens und die Widmung bedeuten
Achtsamkeit für uns selbst und Andere.
- aus Buddhistischen Schriften -

Sie fühlen sich wohl in ihrer Haut
Daraus entsteht Entspannung und tiefe Gelassenheit, Sie finden innere Ruhe.

Regelmäßige Meditationsabende, die einzeln besucht werden können
Termine: 14 tägig, Dienstags 19:00 Uhr – 20:30 Uhr
Kosten: 10 Euro pro Abend
Ort: Psychotherapeutische Praxis Bertha-Uhl-Kamp 38, 22609 Hamburg
Bitte Anmeldung unter 040 - 82 27 97 27 (AB) oder per Kontaktformular